Who is WATCHMAN for?

Für Wen Ist WATCHMANTM Eine Alternative?

background image of man hiking

Ziehen Sie WATCHMAN Für Ihre Patienten Mit Nicht-Valvulärem VHF In Betracht, Bei Denen Ein Hohes Schlaganfallrisiko Und Die Folgenden Umstände Vorliegen:

  • Kontraindikation gegen oder Unverträglichkeit von oralen Antikoagulanzien (OAK)1
  • Hohes Blutungsrisiko (HAS-BLED ≥ 3) oder Blutungen in der Vorgeschichte4
  • Schlaganfall oder TIA in der Vorgeschichte2
  • Suboptimale OAK-Behandlung3

Lernen Sie Die Notwendigkeit Einer Vorhofohr-Verschlusstherapie Für Patienten Mit Nicht-Valvulärem VHF Aus Ärztlicher Sicht Kennen

Warum WATCHMAN?

Warum WATCHMAN?

WATCHMAN ist das einzige System, das bei Patienten mit nicht-valvulärem VHF auf erwiesenermaßen sichere und effektive Weise das Schlaganfallrisiko sowie das mit der Einnahme oraler Antikoagulanzien assoziierte, langfristige Blutungsrisiko reduziert.

Leitlinien und LAAC-Empfehlungen:

  • ESC-Leitlinien 2016 für das Management von Vorhofflimmern
  • EHRA/EAPCI Expertenkonsensus zum katheterbasierten Verschluss des linken Vorhofohrs

Watchman Aus
Ärztlicher Sicht

Patienten - Berichte

Beurteilung Des
Schlaganfall - Und Blutungsrisikos

Implantierende Zentren

Würde einer Ihrer Patienten möglicherweise von einem WATCHMAN Schirmchen profitieren?

CHA₂DS₂-VASc Score

Bewerten Sie das Schlaganfall- und Blutungsrisiko Ihrer nvVHF Patienten

Literaturhinweise
1. Kontraindikationen sind der Fachinformation des jeweiligen Antikoagulans zu entnehmen. Bei Patienten mit schwerer Nierenfunktionsbeeinträchtigung (CrCL < 30 ml/min) wird die Anwendung von NOAK (Dabigatran, Rivaroxaban und Apixaban) nicht empfohlen – ESC-Leitlinie 2016.
2. Transitorische ischämische Attacke
3. Beispiele: schwer zu stabilisierende INR-Werte (International Normalized Ratio) im therapeutischen Bereich, Probleme mit der Therapietreue, Absetzen des Arzneimittels.
4. Camm AJ, et al. 2012 focused update of the ESC Guidelines for the management of atrial fibrillation. European Heart Journal 2012;33:2719-2747.

VORSICHT: Gesetzlich ist der Verkauf dieser Systeme beschränkt durch oder auf Anweisung eines Arztes. Indikationen, Kontraindikationen, Warnungen und Anleitungen zur Benutzung sind der dem Produkt beigefügten Gebrauchsanweisung zu entnehmen. Informationen nur für die Verwendung in Ländern mit gültigen Produktregistrierungen bei den zuständigen Gesundheitsbehörden. Das Informationsmaterial ist nicht für die Verwendung in Frankreich bestimmt.